Unsere Denklichter – Denkimpulse für den Alltag

Mit dem schauenden Denken wahrnehmen lernen

Mit dem schauenden Denken wahrnehmen lernen

„Wer sich heute auf die Wahrnehmung dessen beschränkt, was der Augenblick gerade an Sichtbarem bietet, der verfehlt die Realität. […] Wirkliches Sehen ist heute nur möglich bei geschlossenen Augen […].“ (Aus: Anders, Günther: Der Mann auf der Brücke. Tagebuch aus...

Shakespeares Impuls für das Anthropozän

Shakespeares Impuls für das Anthropozän

„Bravely, my diligence. Thou shalt be free!“ Mit diesen Worten erhält der Luft- und Naturgeist Ariel am Schluss von Shakespeare‘s Drama „The Tempest“ die Freiheit. Sehr seltsam muten uns diese Worte an, wenn wir uns ihren Kontext im Drama vor Augen führen. Ariel ist...

Das Horizontale steht höher als das Vertikale

Das Horizontale steht höher als das Vertikale

Auch wenn Goethe kein Philosoph war und es auch nie sein wollte, haben seine Schriften immer eine Dimension, die oft tiefer reicht als manche begriffliche Abhandlung. In seinem „Märchen“, das als letzte der sieben Erzählungen in den „Unterhaltungen deutscher...

Denklicht: Ein Intellekt auf der Suche nach Wahrheit

Denklicht: Ein Intellekt auf der Suche nach Wahrheit

„Im Menschen kommt diese Verstellungskunst [des Intellekts, LF] auf ihren Gipfel: hier ist die Täuschung, das Schmeicheln, Lügen und Trügen, das Hinter-dem-Rücken-Reden, das Repräsentiren, das im erborgten Glanze Leben, das Maskirtsein, die verhüllende Convention, das...

Videos – Lebendige Philosophie im Gespräch

Selbsterkenntnis als Prozess – GedankenGut-Podcast-Folge 063 mit Harald Schwaetzer

Wozu sollten wir uns mit der Frage der Selbsterkenntnis kontinuierlich auseinandersetzen und warum kann Erkenntnis niemals ein abgeschlossener Prozess sein? In dieser Folge ist Harald Schwaetzer zu Gast und gibt gemeinsam mit Wolfgang Gutberlet Impulse, wie wir durch existenzielle Reflexionen zu uns selbst kommen.

Der werdende Mensch – GedankenGut-Podcast-Folge 072 mit Harald Schwaetzer

Wie kann man seinen eigenen Werde-Prozess bewusster in die Tat umsetzen und wohin führt dieser? In dieser Folge ist Harald Schwaetzer zu Gast und geht gemeinsam mit Wolfgang Gutberlet in den Diskurs, wie wir unser eigenes Prozessbewusstsein durch Üben stärken können, um so autonomer und eigenständiger zu handeln.

Ich bin ich!? – GedankenGut-Podcast-Folge 086 mit Harald Schwaetzer

Wie kann man den Satz „Ich bin ich“ verstehen und wie lässt sich zwischen Ich-Sein und Ich-Bewusstsein differenzieren? In dieser Folge ist Harald Schwaetzer zu Gast und gibt gemeinsam mit Wolfgang Gutberlet Impulse, wie wir unsere Selbstwahrnehmung reflektieren können und welche Rolle Selbstvergessenheit dabei spielt. Warum kann das Üben von rückwärts Denken hilfreich sein?

Zur Weltanschauung durch Selbsterkenntnis – GedankenGut-Podcast-Folge 094 mit Harald Schwaetzer

Wie kommt man zu seiner individuellen Weltanschauung und welche Rolle spielt die Wirklichkeitserfahrung dabei? In dieser Folge ist Harald Schwaetzer zu Gast und gibt gemeinsam mit Wolfgang Gutberlet Impulse, wie wir aus der Konformität ausbrechen können und die Weltanschauung als eine Frage an die Welt verstehen können, um sie als Fähigkeit zu nutzen. Ist eine möglichst große Deckung der Weltanschauungen notwendig für eine Kooperation?

Welches Denken führt in die Zukunft? – Markus Brock im Gespräch mit Harald Schwaetzer

Unsere Gegenwart befindet sich in einem grundlegenden Wandel – mit großen Chancen und neuen Möglichkeiten, aber auch mit Risiken und Problemen. Im Gespräch mit Markus Brock geht Harald Schwaetzer dieser Frage nach und zieht dazu die Überlegungen von schwäbischen Dichtern und Denkern wie Schiller, Schelling oder Hölderlin heran.

Kooperation mit dem GedankenGut-Podcast

Wir möchten Sie auch auf den Podcast „Gedanken-Gut“ von Wolfgang Gutberlet aufmerksam machen, der einmal wöchentlich donnerstags erscheint. Wolfgang Gutberlet unterstützt die Weiterbildung und das Philosophische Seminar der Kueser Akademie. Gleichzeitig arbeiten wir inhaltlich mit ihm zusammen. Er ist u.a. Mit-Autor und Herausgeber der „Werdebuch“-Reihe, von denen der erste Band im Aschendorff-Verlag (Münster) erschienen ist. Die Podcasts behandeln auch viele Themen, die wir in unserem Weiterbildungsangebot mit unserern TeilnehmerInnen bearbeiten. Lassen Sie sich inspirieren! Weitere Infos finden Sie auf www.gedanken-gut.org.

Werdebuch 1 und 2: Philosophische Begleiter für die Persönlichkeitsentwicklung

Lebendiges Denken ist eine Fähigkeit, die wir für die Zukunft brauchen. Eine sich immer schneller wandelnde Wirklichkeit fordert bewegliche Urteilskraft, genauere Wahrnehmungsfähigkeit und ein Menschenbild, das aus Einsicht in die geistige Natur des Menschen auf der Grundlage eigenständigen Denkens gebildet ist. Nur aus einem so begründeten und erfahrenen Menschenbild können sich echte Selbsterkenntnis und Gemeinschaftsbildung entwickeln. Aus dieser Überzeugung heraus haben wir zu beiden Themen praktische Arbeitsbücher verfasst. Das Werdebuch 1 als „Denkwanderung zur Selbsterkenntnis“ und das Werdebuch 2 als ein Weg, die Steigerungsmöglichkeit in der scheinbaren Spannung von Ich und Gemeinschaft zu entdecken.

Die bisher erschienenen beiden Bände sind entstanden aus einer Zusammenarbeit von Johanna Hueck, Lydia Fechner, Harald Schwaetzer und Wolfgang Gutberlet, dem ehemaligen Inhaber und Geschäftsführer von tegut.

Besuchen Sie die Webseite zu unseren Werdebüchern und erfahren Sie mehr über deren Inhalt, kostenlosen Download oder Bestellung.

Unser Newsletter-Archiv

Sie wollen regelmäßig über die Weiterbildung LEBENDIGE PHILOSOPHIE informiert werden und philosophische Impulse und Neuigkeiten erhalten? Dann tragen Sie sich gerne hier in unserem Newsletter ein!