FAQ

Was bringt mir die Weiterbildung LEBENDIGE PHILOSOPHIE?

Die Chance zum Aussteigen aus dem Alltagstrott, um in intensive Denk- und Fähigkeitsbildungsprozesse einzusteigen: selbst denken üben; Selbstorientierung und -führung; in einer kleinen Gruppe kontinuierlich gemeinsame Entwicklungsprozesse wahrzunehmen und mitzugestalten; Entwicklung und Reflexion von persönlichen Fähigkeiten im Wahrnehmen und Denken, die sich bis in die Berufspraxis positiv auswirken. Erweiterung des eigenen Horizontes zu einem vertieften Geschichtsbewusstsein, das verstehen lässt, warum wir heute sind, wo wir sind.

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?

Ein Studium bzw.  Kenntnisse in Philosophiegeschichte o.Ä. sind keine Voraussetzung für die Teilnahme! Die Bereitschaft, sich auf ergebnisoffene Erkenntnisprozesse einzulassen, Offenheit für Neues, ein gesunder Lernhunger und das Bestreben, sich im Austausch und gemeinsamen Denken mit anderen zusammen weiterzuentwickeln hingegen schon.

Was ist die Weiterbildung „Lebendige Philosophie“ nicht?

Die Weiterbildung „Lebendige Philosophie“ ist keine akademische Fachveranstaltung für belesene PhilosophInnen. Ihr Ziel ist es auch nicht, Bausteine für einen Karrieresprung in Form von lebenslauftechnisch verwertbaren Zeugnissen bereitzustellen. Die Weiterbildung ist auch keine Qualifizierungsmaßnahme, um vordefinierte Lernziele optimal und effizient zu erreichen.

Bekomme ich einen Abschluss, ein Zertifikat für die Teilnahme?

Momentan ist die Weiterbildung nicht akkreditiert. Es wird aber vom Träger der Weiterbildung, der Kueser Akademie für europäische Geistesgeschichte, ein Teilnahmezertifikat ausgestellt.

Wie melde ich mich an, wenn ich teilnehmen möchte, und wann ist Anmeldeschluss?

Bitte nehmen Sie Kontakt auf mit Paula Kühne Rendtorff, Tel.: +49(0)6531 – 9734287 oder Email: info@zertifikat.kueser-akademie.de Wir laden Sie dann zu einem Kennenlerngespräch ein. Der Anmeldeschluss ist jeweils der 1. September für den Beginn der Weiterbildung am 1. Oktober.

Was kostet die Weiterbildung? Gibt es Stipendienmöglichkeiten bzw. Preisnachlass für die Teilnahmegebühr?

Die Weiterbildung kostet 500.- EUR im Monat über 12 Monate, also insgesamt 6000.- EUR (ohne Unterkunft und Verpflegung). Bitte sprechen Sie zu Stipendienmöglichkeiten mit Paula Kühne Rendtorff: Tel.: +49(0)6531 – 9734287 oder Email: info@zertifikat.kueser-akademie.de.

Wie setzt sich die Gruppe der Teilnehmenden zusammen? Wie viele werden es sein?

Die Gruppe umfasst 12-14 Teilnehmende. Es werden Kennenlerngespräche geführt, auch um zu gewährleisten, dass die Zusammensetzung der Gruppe eine konstruktive Zusammenarbeit ermöglicht.

Wie hoch ist mein Zeitaufwand?

Die Weiterbildung findet an 15 Präsenztagen statt und erstreckt sich über einen Zeitraum von 12 Monaten, d.h. 2,5 Tage an 6 Wochenenden im Jahr.

Wird es zwischen den Seminarterminen Aufgaben bzw. Austauschmöglichkeiten geben?

Ja. Es ist vorgesehen, die Zeit zwischen den Seminarterminen zu nutzen, um in einem kontinuierlichen gemeinsamen Prozess zu sein. Sie können sowohl mit den anderen TeilnehmerInnen im Austausch stehen und erhalten eine kontinuierliche inhaltliche und persönliche Begleitung durch die ReferentInnen.

Wer sind die ReferentInnen?

Prof. Dr. Harald Schwaetzer, Dr. Lydia Fechner, Paula Kühne Rendtorff M.A. und Peter Dellbrügger, Dipl. VW. /Musiker.

Wo findet die Weiterbildung statt?

In schön eingerichteten Räumlichkeiten im ehemaligen Kloster Machern, nahe bei Bernkastel-Kues, malerisch gelegen an der Mosel. Der Klostergarten lädt in den Pausen zum Spazierengehen und zur Muße ein. Die ganze Gegend eignet sich gut, um den Aufenthalt zu verlängern oder schon früher anzureisen, um bei einem Ausflug oder einer Wanderung die nähere Umgebung zu erkunden.

Wo übernachte ich während der Seminare?

In der unmittelbaren Umgebung des Klosters Machern finden Sie mehrere Hotels in verschiedenen Preisklassen. Wir geben Ihnen Tipps für Hotels und Pensionen, sprechen Sie uns hierzu gerne an. Die Hotelbuchungen werden nicht von uns übernommen.

Wie ist die Verkehrsanbindung von Bernkastel-Kues, dem Ort der Weiterbildung?

Der nächstgelegene Bahnhof der DB ist Wittlich Hauptbahnhof, von dort aus fahren stündlich Züge in Richtung Koblenz und in Richtung Trier/Saarbrücken. Von Wittlich gibt es eine Busverbindung nach Bernkastel-Kues. Der nächstgelegene Flughafen ist Frankfurt/Hahn. Das Kloster Machern ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht erreichbar, evtl. lassen sich hier Fahrgemeinschaften mit den anderen TeilnehmerInnen von Bernkastel-Kues zum Kloster Machern (ca. 10 Min. mit dem Auto) einrichten. Parkplätze sind reichlich vorhanden; auch gibt es einen Stellplatz für Wohnmobile ganz in der Nähe.