HINWEIS (13. Januar 2021): Die Veranstaltung muss leider verschoben werden. Den Termin geben wir auf unserer Internetpräsenz bekannt.

Handeln verwandeln: Wer handelt, wenn ich handle? Wie finde ich die Motive meines Handelns? 

Zum Kennenlernen unserer Weiterbildung LEBENDIGE PHILOSOPHIE laden wir Sie ein, in der Begegnung mit der Geistegeschichte Impulse und Einsichten für das eigene Entscheiden und Handeln zu finden und zu reflektieren. 

Zur Hilfe nehmen wir uns dabei die Erzählung der fünf Reisenden aus einem Brief von Friedrich Schiller (1759–1805): Diese fünf Reisenden sind mit der existentiellen Not eines anderen Menschen konfrontiert – ihre unterschiedlichen Reaktionen werden wir gemeinsam gedanklich und erfahrungsbezogen in den Blick nehmen. 

Zudem erkunden wir in Wahrnehmungsübungen, was es mit dem Moment der „Selbstvergessenheit“ auf sich hat, wie ihn Schiller als Ideal des Handelns hervorhebt. Zum Tagesabschluss nimmt ein Vortrag die „Revolution des Denkens“ im Umkreis von Schiller in den Blick: Der Deutsche Idealismus fragt nach der Entwicklung des Menschen – und der Vortrag nach der Bedeutung dieses innovativen Gedankens für ein gegenwärtiges Verwandeln des Handelns

Hier finden Sie den Flyer!